Drucken

Photokopier-Prozess - Quelle: WikimediaAm 21.06.2010 16:06, schrieb NB:
>
> EPSON e-mail Ref No-821-1786387-21. Juni 2010
> Bitte ändern Sie diesen Briefkopf nicht. Anhand des Briefkopfes können wir die Historie Ihrer E-Mail verfolgen.

> Sehr geehrter Herr s.,
>
> vielen Dank für Ihre Mail vom 21. Juni 2010.
> Bitte überprüfen Sie folgende möglichen Ursachen für den von Ihnen beschriebenen Fehler:
> - Das USB Kabel sollte max. 2m lang sein.
Benutze das Original-Kabel, okay.
> - Das Gerät sollte direkt am Computer angeschlossen sein (nicht über ein Hub oder gar im Netzwerk).
Ist direkt angeschlossen an USB-Ausgang, okay.
> - Firewall und Antivirussoftware sollte während der Installation deaktiviert werden.
Warum eigentlich. Na gut. Ist deaktiviert.
> - Überprüfen Sie Ihren Gerätemanager auf mögliche Fehlerquellen.
> (Start - Systemsteuerung - System - Hardware - Gerätemanager).
> Hier sollte das Gerät als Bildbearbeitunggerät aufgeführt werden. Gelbe Fragezeichen oder Ausrufezeichen deuten auf Kommunikationsproblem hin.
Ist angezeigt.
> Falls das Gerät nur als unbekanntes Gerät oder eben mit den entsprechenden Symbolen versehen ist, machen Sie einen Rechtsklick darauf und wählen Sie die Option "Treiber aktualisieren" und folgen Sie den Anweisungen. Ihre Internetverbindung sollte währendessen aktiviert sein.
Gut, aber: Das Problem ist nicht behoben.
> Wenn dies alles nicht erfolgreich sein sollte, überprüfen Sie unter USB controller, dass die Chipsatzhersteller nicht von SIS, VIA oder ALI (oftmals von Fujitsu Siemens und Medion verwendet) sind, da diese auch desöfteren Probleme verursachen.
Ist irgendwie nicht erkennbar von wem das ist.
> Zur Not sollten Sie deren Chipsatztreiber von der entsprechend Homepage herunterladen und aktualisieren (insbesondere Asus, Acer, Medion, Fujitsu Siemens, Packard Bell).
> Bitte begeben Sie sich auf die Homepage des Herstellers Ihres Systems. Im Supportbereich bzw. Unter Download und unter Eingabe Ihres Computertyps werden sie Downloadmöglichkeiten zu Ihrem Gerät finden. Suchen Sie bitte unter den Treibern nach dem Chipsatztreiber, laden Sie diesen herunter und installieren Sie. Auf diese Weise werden die Chipsätze aktualisiert bzw. nicht vorhandenen und nicht vom Hersteller bereitgestellte Treiber installiert bzw. erneuert.
Gut. Habe ich also heruntergeladen. Jetzt mal installieren den Kram.
> Achten Sie bitte bei zusammengestellten Rechnern auf den Hersteller des Mother-/Mainboards.
Zusammengestellt ist hier nix. Aber es läuft immer noch nix. Ich mache mal einen Neustart. Immer noch nichts.

Gut oder auch nicht. Ich installiere nochmals aus dem Internet die Treibersoftware für den Scanner neu, mache einen Neustart, achte darauf, dass auch das Antivirenprogramm wieder aus ist und es geht noch immer nix.

> Falls Sie noch weitere Fragen, Wünsche oder Äußerungen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Ja. Ich habe jetzt eine Stunde Lebenszeit auf den Mist verwendet - ohne Erfolg. Jetzt sind Sie dran. Schicken Sie mir kostenlos einen neues Scanner mit Express, der auch funktioniert oder lassen Sie sich etwas anderes einfallen, damit der Scanner das tut, was er tun soll. Ich bedanke mich schon im voraus für Ihre Hilfe.
Mit freundlichen Grüßen
s.

>
> Mit freundlichen Grüßen,
>
> N.
> EPSON Deutschland
>
> Sie benötigen Verbrauchsmaterialien und / oder Zubehör?
> Besuchen Sie unseren neuen Online-Shop http://www.epson-store.de und nutzen Sie die Möglichkeiten unseres erweiterten Angebots an original Epson Verbrauchsmaterialien über die neuen bequemen Zahlungsmodalitäten.
>
> Sie haben Fragen rund um das Thema EPSON?
> Unser Online-Support Chat ist unter http://www.etalk.epson-europe.com/login_de.html von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr zu erreichen.
>
> -----Original Message-----
> From: s.
> Sent: Sunday, June 20, 2010 6:53 PM
> To: Info Germany
> Subject: Problem Epson Perfection V10 vs. windows 7 laptop
>
> Guten Tag,
>
> es gibt ein Problem mit meinem Epson Perfection V10 - er läuft nicht auf meinem Laptop bzw. das Programm Epson Scan startet nicht.
>
> Bitte kümmern Sie sich schnell darum, da eine wissenschaftliche Auftragsarbeit davon abhängt.
>
> Auch Ihr Online-Support-Service funktioniert nicht.... (siehe Anlage)
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> s.