Briefmarke 100 Jahre Deutsche Rentenversicherung 1989 - Quelle: WikiCommons

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihrer Nachricht vom 23. Oktober muss ich widersprechen. Selbstverständlich ist es möglich, dass mir die Renteninformationen auf elektronischem Wege übermittelt werden.
Ich bitte, mir dies zu bestätigen und es auch fortan so zu handhaben.
Sollten Sie auf Ihrer Position beharren, werde ich eine Beschwerde beim zuständigen Ministerium sowie bei der EU-Kommission in Brüssel einlegen.
Mit freundlichen Grüßen
s.


Versicherungsnummer: 25040665S062

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihrem Schreiben vom 01. Oktober 2012 muss ich deutlich widersprechen.

Selbstverständlich bin ich weiterhin regelmäßig Renteninformationen erhalten..

Zu keinem Zeitpunkt habe ich gesagt, dass ich diesen Service nicht nutzen möchte.

Ich erwarte lediglich, dass diese Informationen per email zugestellt werden.

Die Aussage in Ihrem Schreiben, es sei "aus technischen Gründen heutzutage leider noch nicht sichergestellt, dass der hohe Anspruch auf Datenschutz, den wir für Ihre persönlichen Daten ansetzen, bei der Datenübermittlung immer gewährleistet wäre", ist falsch. Das kann mit technischen Möglichkeiten durchaus sicher gestellt werden.

Von daher erwarte ich die Zusendung der Daten auf elektronischem Wege.

Anderenfalls müsste ich mich an anderer Stelle beschweren oder anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

s.

[Abbildung] http://commons.wikimedia.org/wiki/File:DBP_1989_1426_Gesetzliche_Rentenversicherung.jpg

Joomla templates by a4joomla