Editorische Notiz 2014: Im Winter 2011/2012 während meines Aufenthalts in Warschau forderte mich A. auf, ein Profil von mir zu erstellen. Ich verstand das so, dass ich Tätigkeiten aufzähle, die ich gerne mache oder von denen ich etwas verstehe, um dann die Vorteile und die damit verbundenen Herausforderungen gegeneinander abzuwägen und so zu einem klareren Bild zu kommen, in welche Richtung ich mich perspektivisch bewegen möchte. Es ging aber auch - weil ich damals überlegte, in Warschau zu bleiben - um die Frage, womit ich Geld verdienen kann. Die vielleicht ernüchterndste Bilanz - und das geht ein Stück weil auch aus diesem Profil hervor - ist: Ideen und Vorstellungen habe ich viele, allein die Fähigkeit, mit meinen Fähigkeiten gutes Geld zu verdienen, ist bei mir denkbar schlecht entwickelt. Was aber folgt daraus?

Weder kann ich im Moment (September 2014) abschließend sagen, ob dieses Profil wirklich hilfreich ist, ob ich mich wirklich in diese Richtungen bewegen möchte und auch nicht, ob damit der Punkt getroffen wird. Wie auch immer, ich wollte dieses Diagramm nicht weiter allein auf meiner Festplatte schmoren lassen, sondern es gerne hier veröffentlichen.

Was ich gerne mache Vorteile  Herausforderungen/ Probleme
 Segeln

Entspannung,
Ausgeglichheit,
Geringe Kosten, sobald
das Boot seeklar ausgerüstet ist

So gut wie keine Einnahmen
Sehr schwierig, damit Geld zu verdienen
 Vorträge halten a) Einarbeitung in neue Themen
b) Aufgabenbezogen
c) Erkenntnisgewinn
d) Spaß und Anspannung
e) Verwertung als Aufsätze
a) schlechte Bezahlung
b) wenige Gelegenheiten

Menschen bei
wissenschaftlichen Arbeiten beraten

a) Macht Freude, Menschen zu unterstützen
b) Abwechslungsreise Tätigkeit
c) Projektbezogen und ergebnisorientiert
a) Sehr viel Aquise notwendig
b) ständig neue Menschen
c) unregelmässige Auftagslage
Projekte entwickeln Projektbezogen Geld verdienen
Spaß haben
Erkenntnisgewinn
a) kleine Projekte bringen nicht viel ein
b) große Projekte – nicht genügend Aktivitäten in diese Richtung
Professor sein

hoher Statusgutes Einkommen
regelmässig, häufig
selbststimmte Aufgaben

Schwer zu erreichen
Fehlende Vernetzung
nur sehr wenige in Frage kommende Stellen
Hemmschwellen: immer neue Studierende
Frage: Bin ich gut genug?
Frage: Bin ich angepasst genug?
Ist das Ziel realistisch?
Was mache ich, solange ich dieses Ziel nicht erreicht habe?
Musik hören "music is the healing force of the universe"

so gut wie keine Chance,
Einnahmen zu erzielen

Bezirkspolitiker sein

Kann Reden halten,
Probleme verstehen,
Anträge schreiben,
vernetzen,
Kompromisse ausarbeiten,
Lösungen suchen usw.

Langwierige Sitzungen, kleine Erfolge
Nur 400-500 Euro im Monat
Habe ich aufgegeben, weil ich das Gefühl hatte, ich kann mich nicht weiter entwickeln
Geschäftsführer sein Ich liebe es, wenn ich sehr stark gefordert bin und unter Stress stehe

alle Brücken zu dem von mir aufgebauten Projekt sind zerstört, für neues Projekt:
Identifikation erforderlich
Hohe Belastung
Neues Projekt finden

Joomla templates by a4joomla