Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu einem offenen Treffen zur Vorbereitung einer Pankower Armutskonferenz im Rahmen der Arbeitsgruppe Soziales der BündnisGrünen Fraktion in Pankow möchte ich Sie herzlich einladen für Montag, den 16.11.2009 von 19:00 bis 21:00 Uhr in den Räumen der Herbstlaube, Dunckerstr. 77 in 10437 Berlin-Prenzlauer Berg.

Zum Hintergrund:

Die Volkssolidarität hat auf der Senioren-BVV im Juni 2009 den Vorschlag eingebracht, das der Bezirk Pankow eine Armutskonferenz organisieren solle.

Seit einigen Tagen gibt es dazu eine Beschlußempfehlung aus dem Ausschuss für Gesundheit, Arbeit und Soziales mit dem Tenor, das nicht das Bezirksamt, sondern die Gruppen, Initiativen und Organisationen aus Pankow, die sich mit Armut befassen, bei der Durchführung einer Armutskonferenz durch das Bezirksamt unterstützt werden sollen. Diese Beschlußempfehlung folgt der Tradition, daß Armutskonferenzen traditionell eine Angelegenheit von Nichtregierungsorganisationen sind und sein sollen, in denen das Thema Armut in all seinen Facetten von ExpertInnen und Betroffenen zur Sprache gebracht werden kann - um daraus beispielsweise Anregungen für das politische Handeln ableiten zu können. Auf der BVV am 11.11.2009 wird dieser Antrag dann voraussichtlich dann auf der Tagesordnung sein und abgestimmt werden.

Nun ist sicherlich ein Träger allein mit der Organisation einer solchen Konferenz überfordert, aber die bisherigen Vorgespräche haben gezeigt, dass eine Reihe von Einrichtungen und Trägern durchaus Interesse an einer solchen Armutskonferenz haben, und auch die Notwendigkeit sehen, sich über das Problem der Armut in Pankow etwas ausführlicher zu verständigen.

Deshalb wollen wir mit diesem Treffen das Anliegen anschieben und befördern, in dem wir zu dieser offenen Runde einladen und so die Möglichkeit geben, zunächst einmal grundsätzlich Ziele, Erwartungen, Inhalte, Organisationsfragen zu besprechen. Dabei ist aber klar, daß die Armutskonferenz selbst eine parteipolitisch unabhängige Veranstaltung sein sollte und die weitere Vorbereitung dann auch unabhängig von der BündnisGrünen Arbeitsgruppe erfolgen sollte.

Wir würden uns freuen, dieses Thema am 16.11.2009 mit Ihnen/ mit Dir besprechen zu können.
Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Gerne dürfen Sie diese Nachricht auch anderen interessierten Menschen in Pankow weiter leiten.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Stefan Schneider,
Sprecher der AG Soziales der Fraktion Bündnis 90 Die Grünen Pankow
Joomla templates by a4joomla