Zigarillo, Selters
und Armstrong
im diffusen Licht
der überlangen Nacht.
Einsamkeiten, neben
der abgeräumten
Billardplatte,
nervöse Züge,
alles in mich einsaugend
bis zum Erbrechen.

Laß dir deinen Bauch
füllen
mit warmen Sperma
bis er schwillt,
bis er platzt.
Meine Rache zu später Stunde
Wenn ich schon
nichts tun kann.

Es sind nicht die 18 Meter
die uns trennen;
in die andere Richtung,
babe,
einmal um den Erdball
minus 18 Meter
solltest du
mit jenem
das Kraut der Besinnungslosigkeit
rauchen
Eucharistischer Verrat
in dir und in mir judas
und jedem.

Was ich nicht denken kann
ist revolutionär.
Und so reißen wir
diese schöne Welt
zugrunde.

Stefan Schneider 1.6.87

Joomla templates by a4joomla