Weißt du wie das ist    

in der Ungewissheit zu leben

gewiss der Unzulänglichkeit

mit einer C/0 in der Hand

und der Verzweiflung ungezählter

Bierflaschen.

Was trennt uns,

ungezählte Stunden

425 km Entfernung

oder was ?

Auch wenn deine Telefonnummer neunzigsteilig wäre

ich kennte sie

nach den neunmalneunzig Versuchen,

Anschluß zu finden,

selbst wenn ich wüßte,

wo du wärst

ich käme,

alles hinter mich lassend

vor dir und der ganzen Welt

gestehe ich meine Schwäche,

meine Schuld

es ist der zweite Tag eines

neuen Jahres,

einer neuen Hoffnung.

Wie gern hätte ich Aufstand,

Auferstehung gefeiert

-

mit dir

Die vielen Menschen

die vielen Arme

sie haben mich traurig gemacht

Wut und Ärger wären besser

glaub mir

ich hab dich vermißt

ich hab dich geliebt

ich lieb dich noch immer

was hätt ich drum gegeben,

bei dir zu sein,

oder wenigstens ein Anruf

egal wann

oder 'ne Telefonnummer,

und wäre tausendmal besetzt

irgendwo wär doch noch ein

Durchkommen

ein Auskommen

ein Vorwärtskommen.

Versteh mich

ich hab Fehler gemacht

große Fehler

schwere Fehler

weißt du noch

damals

als ich dir erzählte

vom Mensch sein

vom Mensch werden

laß uns lernen

laß uns vergeben, geben

uns ergeben vergeben

erleben

laß uns schreiben malen

skizzieren dichten entwerfen

den großen Wurf

vom Glück

vom Frieden

vom Mensch sein.

Laß uns schreiben und zeichnen

am Buch von der Liebe

den vielen Umarmungen

den heißen Küssen

ich bin besoffen von dir

weißt du noch

ich möcht besoffen sein

von dir

nicht ersaufen

nicht versaufen

es kann doch nicht vorbei

sein

deswegen

arte ich ja

auf ein Wort

so sang- und klanglos

so wortlos

kann doch nicht alles

vorbei sein

du siehst

meine Hoffnung

ist nicht sehr groß

dafür meine Angst

wofür,

sag mir

wofür

das alles

für nichts

und wieder nichts

das kann nicht

sein

versteh mich

bitte

versteh mich

ich glaube

ja, ich glaube

an unsere Zukunft

sag mir

sag doch irgendwas.

Ich seh dein Bild

an der Wand

was nützt mir dein Bild

was nützt mir dein Lachen

auf dem Bild

ich wollte es nie,

dein Bild,

es reißt die Wunde wieder auf

aber dein Lachen, wärst du doch

ach wärst du doch

mit deinem Lachen

mit deinem Lachen

bei mir

oder ich bei dir,

was macht es aus.

Nur dein Lachen.

Lonesome Blues down the dusty Highway,

mein Gott es fahren so viele

Autos auf der Straße

steig doch aus

irgendeinem aus

egal welchem

und klingele an der Haustür

ich sag dir, ich werde

laufen,

eilen rennen wetzen

dich zu empfangen

- und so

trinke ich noch'n Bier

rauche noch eine Zigarette

und höre den Blues

und wofür

aber die Frage kann ich mir

auch selbst beantworten:

Mensch, ich lieb dich doch!

Stefan Schneider 2.1.86

Joomla templates by a4joomla