Oderberger Strasse 12 - Neues aus der Oderberger Strasse

Die Sanierungsarbeiten im Quergebäude der Oderberger Str. 12 durch den mob e.V. gehen immer zügiger voran. Der Grund hierfür ist vor allem, daß es uns jetzt endlich gelungen ist, 15 Selbsthelfer zu finden, die bereit und in der Lage sind, die geforderten 1204 Arbeitsstunden Eigenbauleistung zu erbringen. Unser Selbsthelferkollektiv hat neben den Erwachsenen Zuwachs durch 3 Kinder, 2 Katzen und 1 Hund bekommen. Allerdings hat sich dadurch, daß die erste Frau, die eine Selbsthelfervereinbarung unterschrieben hat, auch ein neues Problem ergeben. Ja, Frauen auf der Baustelle können schon schwierig sein. Vor allem, wenn sie sich nicht sie sich nicht die Hände schmutzig machen möchten oder nicht Gefahr laufen möchten, sich einen ihrer schönen langen Fingernägel abzubrechen. Petra sagt jedoch, sie kann kochen. Wir haben nun ziemlich lange diskutiert, ob wir überhaupt bekocht werden wollen, weil in der Kiezkantine gegenüber schmeckt das Mittagessen auch immer sehr gut und es ist preisgünstig. Da wir aber auch alle Verständnis für Petras Aversion gegen Bauarbeiten aufbringen konnten, haben wir beschlossen, es mit ihr zu probieren. Damit geht es Petra wie den Geomantikern, die in unserem Haus rumzaubern. Schaden kann es erstmal nicht. Jedoch, was will Petra überhaupt kochen? Unser Selbsthelferkollektiv besteht fast auschließlich aus Sozialhilfeempfängern und Arbeitslosen. Dank der Hilfe von Freunden und Unterstützern des mob e.V. und auch Dank der Spenden, die durch die Strassenzeitung bei uns eingegangen sind, haben wir im Moment 60 Euro, die wir verkochen können. Das wird nicht lange reichen. Und deshalb bitten wir Sie, lieber Supermarktverkaufsstellenleiter und lieber Gemüsemarktbesitzer in der Nähe unseres Hauses, an anzurufen unter der Telefonnummer xxxxxx

Stefan Schneider

Joomla templates by a4joomla