Sehr häufig wird das Problem der Wohnungslosigkeit und damit der Wohnungsnot als ein lokales diskutiert. Dabei ist Wohnungslosigkeit in aller erster Linie ein gesellschaftspolitisches Problem der Verteilung von Armut und Reichtung, der Sicherung menschlicher Grundrechte wie etwas das Menschenrecht auf Wohnung, verankert in der UN Menschenrechtskonvention.

Aus diesen Gründen ist es unerlässlich, das Thema in der internationalen und globalen Dimension zu erfassen. Das beginnt damit, die Situation in anderen Kontinenten, Ländern und Regionen wahrzunehmen, Kontakt herzustellen zu lokalen Akteuren, um dann in einem dritten Schritt mit Formen internationaler Diskussionen zu beginnen, die zur einer Vernetzung und später zu einer globalen Interesensvertretung führen können.

Diesem Anliegen will diese Rubrik dienen. Sie kann natürlich nicht vollständig sein, sondern nur frakmentarisch einen kleinen Ausschnitt eines großen Netzwerkes darstellen.

Joomla templates by a4joomla