Das Neueste ist hier:


Dresden Nazifrei

2011 gerne wieder.


Der Wegweiser der Kältehilfe 2009_20010 für Berlin wird Anfang Dezember erscheinen. Er wird von der AG Leben mit Obdachlosen verbreitet. Ausserdem nachstehend zum download

 Wegweiser der Kältehilfe 2009_20010.pdf

Aktuelle Änderungen sind übrigens hier zu finden: www.kaeltehilfe-berlin.de/angebot.htm


Aus aktuellem Anlass verweise ich auf den Weblog der Brunnenstr. 183.

Am Nachmittag des 24.11.2009 begann die seit längerem geplante und befürchtete Räumung durch die Polizei des besetzten Hauses Brunnenstraße 183 in Berlin, der auch einen Umsonstladen in den unteren Räumen enthielt. Das seit weit über einem Jahrzehnt besetzte Haus gab Menschen aus vielen verschiedenen Ländern und eines sehr breitgefächerten Alters ein zu Hause. Die „Brunnen183“ sahen sich als Wohn-, Kunst- und Sozialprojekt. Der Umsonstladen half zudem sehr vielen Menschen.

Bereits 2006 sollte das Haus zwangsversteigert werden. Die „Brunnen183“ hatten bis zum Gerichtstermin deutlich mehr Geld gesammelt, als der Verkehrswert lautete, doch der Termin wurde abgesagt und das Haus bereits im Vorfeld an einen Investor verkauft. Vor einiger Zeit betrat schon einmal die Polizei das Haus. Und zwar zur Personenerkennung. Denn der neue Hausbesitzer besaß seiner Aussage nach keine Personalien der dort lebenden Personen. Ausserdem schaute auch die gasag und der Stromanbieter vorbei, da es „Hinweise“ auf illegale Strom- und Gasbeschaffung gegeben haben soll. Mit einem Großaufgebot von ca. 600 Einsatzkräften räumt die Polizei nun das Haus.
Was nun aus dem Haus wird, bleibt erstmal im dunklen.Siehe auch: de.indymedia.org/2009/11/266915.shtml

Plakat: Ratten 07 - Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui17.07.2009 - Ratten 07 Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui (Bert Brecht). Unter der Regie von Gunter Seidler spielt das Obdachlosentheater Ratten07 die Premiere am 17.07.2009; weitere Vorstellungen am 18., 19., 24., 25., 26., 30., 31.07. u. 01.08.2009 jeweils um 20:00Uhr
im: tfk-theaterforum Kreuzberg e.V., Eisenbahnstr. 21, 10997 Berlin

Eintritt: 13,- / 10,- Euro
Dazu gibt es auch eine Rezension von mir.

 


24.05.2009 - Roma-Familien benötigen dringend Unterstützung!


S q u a t  T e m p e l h o f ! - Öffentliche Massenbesetzung des ehemaligen Flughafen Tempelhof am 20.06.2009

Squat Tempelhof Logo"Wir fordern den Senat auf, den Zaun zu öffnen. Falls das nicht geschieht, werden wir uns das Gelände mit Hilfe des zivilen Ungehorsams aneignen. Unsere Mittel sind dabei so vielfältig wie unsere Bewegung. Wir sind die Familie von nebenan, die Neuköllner Crew, die Autonomen, der Punk, die Illegalisierte, der Kioskbesitzer, die Hartz-IV Bezieherin, Leute mit Hund, die internationale Aktivistin, der Rollstuhlfahrer, Spaßfanatikerinnen und und und. Es gibt unzählige Ideen für die unkommerzielle Nutzung des Geländes: Günstiger Wohnraum, Bauwagenplätze, interkulturelle Gärten und Parks, Theater, Grillplätze, kulturelle Zentren, Skateparks, Abenteuerspielplätze, Museen, nicht-kommerzielle Landwirtschaft… - Seid kreativ, tobt euch aus, nehmt euch den Freiraum!" (aus dem Text des Aufrufes!)


Nachstehend eine Einladung für ein Fest zum Ende der Kältehilfe am Mittwoch, den 01.04.2009 zwischen 14:00 und 17:00 Uhr in der Heilig Kreuz Kirche in Kreuzberg.
Dieses Fest richtet sich in erster Linie an wohnungslose Menschen aus den Notübernachtungen und alle, die auf die Angebote der Kältehilfe angewiesen sind. Deshalb möchte ich darum bitten, diese Einladungen ausdrücklich zu verteilen.
Auch wenn es auf der Einladung nicht ausdrücklich vermerkt ist, wird es auf dem Fest eine Diskussion mit allen Gästen geben, um die Erfahrungen mit der Kältehilfe aus Sicht wohnungsloser Menschen auszuwerten. Dies ist insbesondere deshalb bedeutsam, weil es das in dieser Form bisher noch nie gab. Und zum anderen können auf Grundlage dieser (ersten) Auswertung um so glaubwürdiger Forderungen gegenüber Senat und Bezirken erhoben werden. Also eine interessante neue Perspektive. Die Veranstaltung wird von mir moderiert werden.
 Fest zum Ende der Kältehilfe 2008/2009


Demo in Berlin
Termin:
28. März 2009
Beginn: 12 Uhr, Rotes Rathaus
Abschlusskundgebung: 15 Uhr, Gendarmenmarkt


Goldene Kakerlake besucht Neujahrskonzert der AWO Berlin-Brandenburg
Antirassistische Aktivisten besuchten am Samstag den 17. Januar die Benefizveranstaltung in Berlin, um auf die unmenschlichen Machenschaften der AWO Berlin Mitte hinzuweisen. Sie verteilten Flugblätter zur Lebenssituation von Flüchtlingen in dem Berliner Lager Motardstr und zeigten ihre mobile Fotoausstellung über das Lager.

Mehr Informationen und Bilder gibt es hier http://de.indymedia.org/2009/01/239684.shtml


Der Wegweiser der Kältehilfe 2008_2009 für Berlin ist Anfang Dezember erschienen. Er wird von der AG Leben mit Obdachlosen verbreitet. Ausserdem nachstehend zum download

 Wegweiser der Kältehilfe 2008_2009.pdf

Aktuelle Änderungen sind übrigens hier zu finden: www.kaeltehilfe-berlin.de/angebot.htm



17.10.2008 - Internationaler Tag der Armutsbekämpfung

»Wo immer Menschen dazu verurteilt sind, im Elend zu leben, werden die Menschenrechte verletzt. Sich mit vereinten Kräften für ihre Achtung einzusetzen, ist heilige Pflicht.« Père Joseph Wresinski, Paris, Trocadero, 1987.

Weltweit versammeln sich am 17. Oktober Menschen, die dem Aufruf von P.Joseph Wresinski folgen wollen. Er rief 1987 diesen jährlichen Tag aus, um den unbekannten Opfern von Armut, Hunger, Unwissenheit und Gewalt Achtung zu erweisen. Gleichzeitig ermutigen MitbürgerInnen sich gegenseitig, Armut als Beleidigung der Menschenwürde zu bekämpfen.

 Programm des 21. Welttages gegen die Armut in Berlin.pdf

www.oct17.org


Weltweiter Aktionstag am 6.10.2008 „Recht auf Wohnen für alle!“
"Kein Frieden beim Wohnen von Berliner Bedürftigen"

Der weltweite Aktionstag „Recht auf Wohnen“ wird seit Jahren mit Aktionen, Besetzungen und Veranstaltungen von vielen Menschen in der Welt begangen, die mühevoll für eine Wohnung oder bessere Wohnbedingungen kämpfen. Der diesjährige Aktionstag in der Bundesrepublik Deutschland ist der Gruppe der BezieherInnen von Grundsicherung bei: Erwerbsfähigkeit, im Alter und bei Erwerbsminderung gewidmet, die wegen schlecht gemachten
Gesetzen und kommunalen Richtlinien Hunger und Armut erleiden und Schulden anhäufen. Mitunter verlieren sie wegen der unflexiblen Reaktionen der Ämter ihre Wohnung.Veranstaltung am Montag, den 6.10.2008 von 16:00 Uhr – 19:00 Uhr in die Lunte, Weisestraße 53 in Neukölln Nähe Boddinstraße.Weitere Informationen:
 Berliner Aufruf Aktionstag 06.10.2008.pdf
 Wohnbudget und Sozialtarif.pdf


Die Woche vom 15. bis 21. September 2008 ist die Woche des Grundeinkommens ! Dazu finden in vielen Orten Deutschlands, der Schweiz und Österreichs eine ganze Reihe von Veranstaltungen statt, die oftmals kostenlos sind. Auch gibt es eine eigene Homepage zu dieser Veranstaltungswoche:
www.woche-des-grundeinkommens.org


Ratten 07 Premiere am 17.07.2008 um 20:00 Uhr und weitere Aufführungen

Der Gute Mensch von Sezuan (Bert Brecht)

Theaterforum Kreuzberg e.V. , Eisenbahnstr. 21


Das Recht auf Wohnen und die Sozialgesetzgebung
Bundesweites Arbeitstreffen zu Strategien und Forderungen von Erwerbslosen-, Wohnungslosen- und Mieterorganisationen
Freitag 23. Mai 2006, 15 Uhr - Sonntag, 25. Mai 2008 ca. 13 Uhr
Bochum, Kulturzentrum Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108


Beate Maria Wörz: Nehmen Sie Platz!' Sitzen und andere BeWEGungen im Stadtraum'. Ausstellungseröffnung am 06.03.2008 um 19:00 Uhr und Austellung im Projektraum Alte Feuerwache in Berlin - Friedrichshain.


Der Arbeitskreis "Marginalisierte - gestern und heute!" plant eine Veranstaltungsreihe zum Erinnern und Gedenken an die Opfer der Aktion "Arbeitsscheu Reich" am 23.01.1938 und weitere Attacken auf sogenannte Asoziale während der NS-Zeit.

Veranstaltungsflyer


Die Akademie der Künste Berlin zeigt eine Ausstellung zu
Heinrich Zille - Kinder der Straße. Die Ausstellungseröffnung findet am 10.01.2008 um 19:00 Uhr statt. Zu der Ausstellung gibt es ein kleines Begleitprogramm.


Der Wegweiser der Kältehilfe 2007_2008 für Berlin ist Anfang Dezember erschienen. Er wurde im Strassenfeger veröffentlicht sowie von der AG Leben mit Obdachlosen verbreitet. Ausserdem nachstehend zum download

 Wegweiser der Kältehilfe 2007_2008.pdf

Joomla templates by a4joomla