Aus aktuellem Anlass veröffentliche ich hier Petition, siehe auch New York im Bethanien

Stefan Schneider, 12.06.2009


Petition: Unbürokratische und schnelle Hilfe für obdachlose Roma in Berlin!

Sehr geehrte/r Frau/Herr.........................

Wir fordern Sie auf, sofort alles in Ihrer Macht Stehende zu tun, um den akut von Obdachlosigkeit betroffenen Romafamilien, darunter viele Kleinkinder, schwangere Frauen und Kranke, in Berlin eine menschenwürdige Unterkunft zu geben. Es nicht hinnehmbar, dass mitten in Berlin, in einem der reichsten Länder der Erde, Menschen, die vor extremer Armut und rassistischer Diskriminierung in Rumänien geflohen sind, in Parks campieren müssen und hier ständigen Polizeischikanen ausgesetzt sind.
 
Genauso wenig ist hinnehmbar, dass die EU zwar einen Wirtschaftsraum organisiert, an dessen Reichtum übrigens nur sehr wenige sehr viel verdienen, während Sinti und Roma nach wie vor in jedem europäischen Staat rassistischen Übergriffen und Diskriminierung ausgesetzt sind.

Wir fordern Sie auf, jetzt sofort konkrete Hilfe für die betroffenen Romafamilien in Berlin zu leisten. Damit haben Sie auch die Möglichkeit, Position zu beziehen gegen die erstarkenden rechten Tendenzen menschenverachtender Ideologien. Gerade in Deutschland sehen wir angesichts der NS-Verfolgung der Sinti und Roma eine besondere Verantwortung, diese auch heute noch überall in Europa diskriminierten Menschen in ihrer Not nicht alleine zu lassen.

Bitte unterstützen Sie die Romafamilien und setzen sich dafür ein, dass ihnen unbürokratisch und schnell Wohnungen zur Verfügung gestellt werden, ihre Kinder hier zur Schule gehen können, ihnen medizinische Hilfe zuteil wird und sie die Chance auf ein Leben in Frieden haben.

Suchen Sie nicht in Paragraphen, sondern in Ihrem Herzen. Geben sie einer unkomplizierten Lösung eine Chance.

Ort, Datum, Name, Adresse, Unterschrift


Bitte richten Sie diese Petition an:

Klaus Wowereit (SPD)
Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei -
Jüdenstr. 1, 10178 Berlin
Telefon (030) 9026-0, Telefax (030) 9026-2013

Heidi Knake-Werner (Die Linke)
Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales
Oranienstr. 106, 10969 Berlin
Telefon (030) 9028-0, Telefax (030) 9028-2056

Bürgermeister Franz Schulz (Grüne)
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg von Berlin
Frankfurter Allee 35-37, 10247 Berlin
Tel. 90298 – 0

Günter Piening
Der Beauftragte des Berliner Senats für Integration und Migration
Potsdamer Straße 65, 10785 Berlin - Mitte
Telefon: (030) 9017-2351, Telefax: (030) 9017-2320

Joomla templates by a4joomla