Drucken

 Eröffnung am 06 März 2008 um 19h im >projektraum alte feuerwache

in der Marchlewskistr. 6 in 10243 Berlin Friedrichshain. (U5 Weberwiese)

Einführung: Christoph Tempel
Raum-Klang-Improvisationen von Andreas Peters (Percussion)

Es ist ein lange gehegtes Projekt, das damit zum ersten Mal nach außen  kommt und in einem offenen Prozeß darf und soll es weiter wachsen und ergänzt werden während der Ausstellung. Dazu habe ich spannende Kontakte geknüpft und andere Projekte eingeladen, sich vorzustellen (u.a. 'das Projekt Reichtum 2' von Miriam Kilali, 'SITCITY' von Jennifer Flume wird sich voraussichtlich ab dem 12. März präsentieren) und freue mich über Ihr /Euer Kommen!
beate maria wörz

Dauer vom 7. März –11. April 2008
Öffnungszeiten
Di–Do 14-19h,
Fr&Sa 14-20h

Theateraufführung 'Nachtasyl' von Maxim Gorki der RATTEN07 am 12. März, 20h Studiobühne Alte Feuerwache

Führung durch die Ausstellung und zu den Bankskulpturen mit beate maria wörz am 29. März, 16h

Finissage und Werkstattgespräch am 10. April um 19 h

mit Miriam Kilali, Bildende Künstlerin und Autorin von 'Reichtum 2', einem Haus für Obdachlose
in Berlin Schöneweide, das sie gestaltet und in Zusammenarbeit mit den Bewohnern 'reich' macht;
 

In sich verschobene, schiefe Sitzbänke. Foto: Beate Maria Wörz

Dr. Stefan Schneider, selbständiger Sozial- und Gesellschaftswissenschaftler mit leidenschaftlichem Engagement um Themen von Armut, Wohnungslosigkeit und Selbsthilfe und langjährig aktiv in zahlreichen Organisationen und Gremien; 
 
Corinna Vosse, Gründerin und Macherin von kunst-stoffe-berlin.de, einem 'Sammel- und Umverteilungszentrum für Rest-, Abfall- und Ausschussprodukte' und somit Zentrum anderen Wirtschaftens in Berlin Pankow;
 

 

Stefan Adam, Sozialarbeiter und Leiter des 'Zentrums für Gesundheit und Kultur, Gegen Ausgrenzung und Armut’ in der Gitschiner Straße 15 in Berlin-Kreuzberg und
 
beate maria wörz, Bildende Künstlerin und Autorin des Ausstellungsprojekts ‘Nehmen Sie Platz!'
 
Es moderiert Christoph Tempel, Architekturjournalist und Kunsthistoriker und aktiv in der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK) in Berlin-Kreuzberg.