Erster Schultag 1953 - Quelle: WikiCommons[Katzenauge] An den Tag meiner Einschulung habe ich kaum Erinnerungen. Es gibt dieses Foto, das mich mit kurzen Hosen, Kniestrümpfen und einer riesengroßen Schultüte zeigt. Die Schultüte war wohl fast so groß wie ich. Dabei war es gar nicht erforderlich, mir den Schulbeginn mit Schokolade und Keksen zu versüßen. Denn Schule war besser als Kindergarten. Alle Schüler hatten auf ihren Stühlen zu sitzen und es gab immer welche Aufgaben. Das war sehr gut, weil so konnten sie mich nicht ärgern. Ich erinnere noch genau, dass wir auf liniertem Papier irgendwelche Kringel malen sollten. Das waren die Vorübungen zum Schreiben von Buchstaben. Meinen ersten Schulranzen habe ich auch noch in Erinnerung. Er war aus hellbraunem Leder und hatte ein Querformat. Im Verlauf der Schuljahre kamen immer mehr Schulbücher hinzu, so daß der Ranzen immer praller gefüllt war. Und auf der Rückseite war ein Reflektor in Gelb – ein sogenannes Katzenauge – befestigt. Das hatte aber schon bald einen Sprung und war sehr zerkratzt. Der Schulranzen war mit groben Garn genäht und ich erinnere mich noch genau, dass er oftmals geflickt werden mußte.

[Lastenträger] Jahre später änderte sich die Schulranzenmode rapide. Es kamen Schulranzen aus Plastik in Mode. Sie waren zwar leichter, aber sehr viel größer, so dass die Schülerinnen im Endeffekt mehr zu tragen hatten. Und sie waren deutlich bunter – ja, es gab eine wirklich beeindruckende Kollektion und auch mehr Reflektoren. Und dann kam eine Diskussion auf, dass die Schüler viel zu viel zu tragen hätten und dass sowohl Eltern als auch Schüler darauf zu achten hätten, keine unnötigen Bücher mitzuschleppen. Welches der heutige aktuelle Stand der Schulranzenentwicklung ist, kann ich gar nicht sagen, da ich mich seit Jahrzehnten damit nicht mehr beschäftigt habe. Das könnte aber anders werden, wenn meine Nichte eingeschult wird und ich auf die Idee komme, ihr einen Schulranzen zu schenken. Oder, noch besser, ich gehe mit ihr rechtzeitig zu einer Schulranzenparty der Region und suche mit ihr zusammen einen aus. Mal sehen, vielelicht ist ja auch für mich ein neuer dabei. Für meine Besuche in der Volkshochschule.

Berlin, 10.04.2013

Stefan Schneider

[Abbildung] Schulanfänger, Urdenbach, 3. April 1953, Sammlung Hans Lachmann (Bild 194) This image was provided to Wikimedia Commons by the German Federal Archive (Deutsches Bundesarchiv) as part of a cooperation project. The German Federal Archive guarantees an authentic representation only using the originals (negative and/or positive), resp. the digitalization of the originals as provided by the Digital Image Archive. http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Bundesarchiv_Bild_194-0557-15A,_Erster_Schultag.jpg

Joomla templates by a4joomla