http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/d/d5/Apollo_11_Lunar_Module_Eagle_in_landing_configuration_in_lunar_orbit_from_the_Command_and_Service_Module_Columbia.jpg - Quelle: WikiCommons[Sommerregen] An diesen Tag erinnere ich mich noch, als wäre es gestern. Es war ein schöner, warmer sonniger Spätsommertag, ich hatte fleißig gearbeitet und noch viel vor, also beschloss ich, einen kurzen Nachmittagsschlaf zu halten. Nach einer guten Stunde wurde ich wach durch ein paar Regentropfen. "Ach, wie schön,", dachte ich, "so ein Sommerregen ist doch etwas herrliches!" Nach ein paar Sekunden wurde mir klar, dass mit diesem Regen irgendetwas nicht stimmen konnte. Aber was? Es dauerte eine ganze Weile, bis ich erkannte, dass der Regen aus der falschen Ecke kam. Es regnete nicht dort, wo das Fenster war, sondern im Flur. Es regnet im Flur? Sofort sprang ich auf und sah das Malheur. Es regnete im Flur von der Deckenlampe herab. Sofort schaltete ich alle Sicherungen aus, holte Eimer und Handtücher dabei und versuchte, das Schlimmste zu verhindern. Auch im Bad regnete es von der Decke, und es kam immer mehr Wasser. Ich donnerte nach oben und natürlich war die Nachbarin nicht da. Dann alarmierte ich die Nachbarn und die Feuerwehr. Zeitgleich mit der Feuerwehr traf auch die Nachbarin ein: Sie hatte im Restaurant gegenüber etwas gegessen und wunderte sich über den Feuerwehreinsatz in ihrem Haus. Der Schlauch von der Waschmaschine hatte sich gelöst und das fließende Wasser hatte erst ihr Bad geflutet und sich dann den Weg in meine Wohnung gebahnt. Das Wasser wurde abgestellt und lief aber noch einige Zeit aus der Decke in meine Wohnung. Erst spät abends hörte der Regen auf.  

[Raumschiff] Ein paar Tage später war ich mit einem Vergleich der besten Haushaltsversicherungen beschäftigt. Damals gab es noch nicht so viele Portale. Zum Glück war auch der Hauseigentümer gegen Wasserschäden versichert und ein paar Tage später rückten Gutachter an. Da die Holzdielendecke in unserem Altbau zwischen den Etagen gründlich nass geworden war, musste nun eine ganze Woche lang die Decke mit warmer Luft getrocknet werden. Handwerker schleppten riesige Gebläse an und deponierten sie in meinem Bad und installierten überall im Bad und im Flur Schläuche. Dann setzten sie alles in Gang und erklärten, dass das jetzt eine Woche lang ununterbrochen laufen müsste. Das war ein ständiges Dröhnen Tag und Nacht und ich stellte mir vor, dass ich auf einem Raumschiff wäre auf der Reise zum Mars. Dann war alles wieder trocken und die Maschinerie wurde abgebaut. Es dröhnte dann noch einmal, als ein gutes Jahr später die Stromrechnung kam. Aber das hat dann auch die Versicherung übernommen.  

[Déjà vu] Als es vor ein paar Wochen nochmals regnete, diesmal in der Küche, habe ich nur noch müde gelächelt. Das kannte ich schon. Diesmal war es die Geschirrspülmaschine. Die Nachbarin hatte inzwischen eine eigene Schadensversicherung abgeschlossen und die Regulierung des Schadens gestaltete sich unkompliziert. Aber ungewöhnlich ist es doch, wenn es an Orten regnet, wo es eigentlich nicht regnen sollte.

Berlin, 12.12.2012

Stefan Schneider

PS: Darüber, was passiert wäre, wenn ich bin in beiden Fällen nicht zu Hause gewesen wäre, will nicht erst gar nicht nachdenken. Glück im Unglück.

[Abbildung] Datei:Apollo 11 Lunar Module Eagle in landing configuration in lunar orbit from the Command and Service Module Columbia.jpg

Joomla templates by a4joomla